Monsieur S.

Mit knapp 30 ist Etienne Fort erfrischend für die ganze „sprudelnde“ Szene im Limoux Gebiet. Im Château Saint Salvadou bearbeitet er seine Chardonnay, Chenin, Mauzac und Pinot Noir Trauben Reben auf tiefen, kalkhaltigen Lehmböden mit besonderer Sorgfalt. Ohne jegliche Chemikalien oder anderen Einflüssen als Schwefel und Kupfer.   Seine Weine sind überraschend filigran und erfrischend. Dies sicherlich auch dank der spontanen Gärung mit safteigener Hefe. Auf knapp 10 Hektar arbeitet er überdurchschnittlich viel in den Reben. Das Resultat? Grossartige Weine mit Spannung und aromatischem Tiefgang.